Kindertagesstätte

Farbenland

 

Durch gezielte Beobachtungen ist es uns möglich, die Interessen und Stärken der Kinder herauszufinden und durch verschiedene zusätzliche Angebote zu fördern.

 

Englisch im Kindergarten

Englisch-Projekt für unsere Vorschulkinder

Unsere Sprache ist geprägt von englischen Vokabeln. Auch unsere Kindergartenkinder bauen schon unbewusst viele englische Wörter in ihre Sätze mit ein.
Es ist wichtig, sich mit den Kindern auf eine Fremdsprache einzulassen. Nicht nur weil das  interkulturelle Begegnungen erleichtert, sondern auch weil Kinder in diesem Alter sehr schnell eine fremde Sprache erlernen können und keine Scheu davor haben.
Durch Spiel, Bastelarbeiten, Malübungen und Lieder entdecken die Kinder Freude an einer fremden Sprache. Ohne Lesen, Schreiben und Vokabeln zu „pauken“, nur durch Mimik, Gestik und situationsbezogenes Handeln wird den Kindern der Sinn der fremden Sprache deutlich.

 

Zahlenland

Mathematische Bildung für unsere nächstjährigen Vorschüler

An zwei Tagen in der Woche treffen sich unsere Mittleren im „Zahlenland“.
Ziel dieses Projektes ist es, den Kindern spielerisch, bereits vor der Schule, grundlegende Erfahrungen zu ermöglichen.
Dieses Projekt wurde von Gerhard Friedrich entwickelt und erprobt. Es geht nicht darum möglichst viel Wissen zu vermitteln. Vielmehr soll eine Basis geschaffen werden, auf der sich die unterschiedlichen mathematischen Begabungen der Kinder entfalten können. Die abstrakte Welt der Mathematik wird „sinnlich“ erfahrbar.
Anschauliche Bezeichnungen wie „Zahlenhaus, Zahlenweg, Zahlenhaus“ regen die Phantasie der Kinder an und unterstützen den Zugang in die Welt der Mathematik. Geschichten, der Zahlenkobold Kuddelmuttel, die Fee Vergissmeinnicht, Rätsel und Reime machen das Projekt zu einem tollen Erlebnis!

 

Chor "Piccolo Coro"

Gruppenübergreifendes und altersgemischtes Musik-Projekt

Tanzen und Singen ist ein wichtiger Bestandteil des Kindergartenalltags. Musik und Bewegung sind sehr wichtig für die Entwicklung unserer Kinder. Sie können sich durch die Musik emotional ausleben und Aggressionen abbauen. Musik fördert die Konzentration, Koordination und das Rhythmusgefühl. Sie schult außerdem das Gehör und die Sprache. Beim Singen kommt es zu einer intensiveren Atmung als beim Sprechen, die Tiefenatmung wird aktiviert. Nicht zuletzt wird durch das Singen Gemeinschaft und Freude erlebt und es gelingt den Kindern schneller Kontakte zu knüpfen.
 

Forschen mit Fred

Naturwissenschaftliche Bildung im Kindergarten

Fred ist eine kleine wissbegierige Ameise und lebt mit vielen seiner Artgenossen in einem großen Ameisenhügel im Wald. Manchmal ist er ziemlich neugierig und macht sich auf den Weg, seine Umgebung besser kennen zu lernen. Dabei hat er viele Ideen und es fallen ihm zahlreiche Fragen ein, die noch nicht einmal sein kluger Freund Paul beantworten kann: Lösen sich Eierschalen auf? Was geschieht mit dem Wachs, wenn eine Kerze brennt? Macht Regenwasser dick?! ....
Vielleicht können unsere Kindern bei seinen schwierigen Fragen weiterhelfen!

Ziele: 

  • Freude am Experimentieren
  • Genaues Beobachten und bewusstes Wahrnehmen unserer Umwelt
  • Steigerung des logischen Denkvermögens
  • langsames Herantasten an physikalische, technische und chemische Zusammenhänge

 

Religiöse Erziehung nach Kett

Religionspädagogisches Projekt

In diesem Projekt setzen sich die Kinder durch Erzählungen und Geschichten mit religiösen Inhalten auseinander. Diese werden durch Gesang, Rollenspiele und Meditationen vertieft. So bieten St. Martin, Weihnachten oder das Nikolaus-Fest viele Möglichkeiten, die Kinder mit dem Feiertag bekannt zu machen. Im Mittelpunkt steht dabei stets die Beziehung zwischen Mensch bzw. Kind zu Gott, sowie die Vermittlung von Werten und Normen.

 

"MusiKinder"

musikalische Früherziehung mit den Krippenkindern
 

Musikalische Früherziehung lässt Kinder erleben, wieviel Freude im gemeinsamen Musizieren steckt. Durch Tänze, Sprechverse, Hören eines Musikstückes, Klanggeschichten oder gemeinsames Singen in Begleitung einer Gitarre, erfahren unsere Allerkleinsten eine frühe musikalische Förderung. Einfache Orff - Instrumente wie Triangel, Klanghölzer, Rasseln, Trommeln uvm. führen die Kinder in die Welt der Klänge ein. Ziel ist es, die jedem Kind angeborene Musikalität ohne Leistungsdruck zu entfalten und spielerisch die Begeisterung für Musik zu wecken.