Kindertagesstätte

Farbenland

 

Aktuelles   

  

Ankündigung:

Sommerfest der Tiere

Wir starten am Sonntag, den 26. Mai um 14.00 Uhr!

Die Aufführung der Kinder ist um 15.00 Uhr.

Danach laden wir alle auf ein paar schöne Stunden im Farbenland ein.

Für das leibliches Wohl ist bestens gesorgt.

Es erwartet Euch eine kleine Tombola, Hüpfburg und einiges mehr...??!

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Helena und ihr Team, die Kinder und der Elternbeirat vom Farbenland

 

 

___________________________________

 

Ostergrüße aus dem Farbenland

 

 

Der Edeka hat uns 100 Eier gespendet, die Kinder haben sie angemalt und anschließend den Kunden als Ostergruß überreicht.

 

 

 

 

 

 

 Heute haben alle drei KiGa - Gruppen einen Ausflug zum Spielplatz gemacht. Welch eine Überraschung,  - hatte der Osterhase dort für jedes Kind ein Nest versteckt. 

Nachwuchs auf dem Ziegenhof von Anita

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Am Mittwoch haben wir, die Vorschüler vom Kindergarten Farbenland aus der Raiffeisenstrasse,  Anita Zahn auf ihrem Ziegenhof besucht.

Die Kinder haben sich sehr über die Einladung gefreut, so dass wir uns trotz des schlechten Wetters auf dem Weg machten. Wir fuhren mit dem Bus nach Ringheim und von dort aus ging es zum Ziegenhof. Unterwegs konnten die Kinder die beeindruckende Arbeit der Wald-und Forstarbeiter beobachten. Sie staunten nicht schlecht, wie leicht so ein „armer“ Baum gefällt wurde. Schon von weitem konnten die Kinder die Ziegen meckern hören und ich glaube auch die Ziegen konnten unsere Kinder“ meckern“ hören, denn sie übten die ganze Zeit das Meck, meck… Natürlich waren die Kids begeistert von dem Ziegennachwuchs und fütterten sie eifrig mit Heu. Auch die Muttertiere wurden dann gefüttert, vor den Ziegenböcken hatten die Kinder, mit Recht, Respekt. Welch ein Glück, dass eine Ziege noch nicht gemolken war, so konnten die Kinder zusehen wie schnell so ein Milcheimer voll war…Natürlich lud Anita die Kinder zum Ziegenkaba ein. Zu unserer Verwunderung haben es alle probiert und die 2 Liter waren gleich getrunken. Lustig war es auch anzusehen, wie sich dann ein kleines Zicklein an den Euter der Mütter hängte und den Rest Milch trank. Im Hof konnten die Kinder dann noch Pferde und Gänse entdecken. Live konnten sie hören wie laut so ein Gänsegeschnatter  ist und die Erinnerungen an die Martinslegende, als St.Martin sich im Gänsestall versteckte, kam sofort. Das Geschnatter war auch wirklich sehr, sehr laut. Da die Kinder noch unbedingt ein Pferd streicheln wollten, holte uns Anita ein Pony aus dem Stall. Aber das Pony wollte es anders und stampfte andauernd mit dem Fuß, was die Kinder sehr zum Lachen brachte. Auf dem ganzen Heimweg ahmten sie es nach und hatten ihren Spaß. Natürlich durften unsere Großen den anderen Kindern im Farbenland von ihrem tollen Ausflug berichten, gemeinsam wurde das Erlebte reflektiert und ein Interview mit Fotos für ihre Portfoliomappe  wurde selbstverständlich auch erstellt.

(weitere Bilder unter "FOTOS")

 

____________________________________________________________________________

SOMMERFEST 2018

 

 

„Wir sind immer in Bewegung“

das war das Motto unseres diesjährigen Sommerfestes… Überall hören und lesen wir, dass Bewegung fit hält, Bewegung den Körper stärkt… Mehr ,,immer mehr Bewegung"! Diese Aufforderungen brauchen unsere Kinder nicht. Für sie ist Bewegung etwas Alltägliches! Tanzen, Fussballspielen, Ballett, Hüpfen, Balancíeren, Rennen… Sie können das! Und das haben sie am Sommerfest unter Beweis gestellt.

Die Kinder zogen mit dem Lied: “Wer will fleißige Sportler sehen“ ein und dann gingen alle Arme nach oben, denn das nächste Lied erforderte vollen Körpereinsatz. Auch Mamas und Papas mussten zeigen, dass sie sich so toll bewegen können wie ihre Kids .

Unser Piccolo-Choro begrüßte die Gäste mit seinem Stuhltanz und zeigte damit, dass er nicht nur Singen kann. Damit deutsches Liedgut nicht verloren geht sang der Chor noch das Volkslied vom Kuckuck und dem Esel.

Auch unsere Allerkleinsten waren schon angesteckt von den sportlichen Aktivitäten - aber manchen zogen dann doch den sicheren Schutz des Wagens oder den Arm der Mutter vor. Auch die kleinen Schmetterlinge die anschließend in die Mitte flatterten erfreuten uns alle sehr. Hingebungsvoll bewegten sie sich nach den Klängen der Musik. Dann wurde es laut, denn die Sirene der Feuerwehr ertönte. 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Großostheim warfen ihre Schatten voraus. Im Bewegungsspiel zeigten die Kinder welche Aufgaben die Feuerwehr hat. Etwas überrascht waren die Feuerwehrkids als ihnen echter Qualm um die Näschen wehte. Selbstverständlich wurde alles gelöscht und manche Eltern nassgespritzt. Nun hörte man, wenn man ganz leise war, die Regenwürmer husten. Und schon krabbelten kleine „Regenwürmer“ im Farbenland herum und lugten aus den Erdlöchern. Dann gab es wieder eine tänzerische Einlage nach dem Lied „Better wenn I`m dancing.“

Danach wurde es gefährlich, denn die wilden Cowboys kamen auf ihren Mustangs angeritten und schwangen ihre Lassos.

Da es nun nicht mehr lange zur WM ist durfte eine Laola natürlich nicht fehlen.. Fußballbegeistere kam voll in Stimmung und bewunderten auch die sehr aktiven Mädels und Jungs. Eine Pyramide wurde gebaut und unsere Alisha zeigte allen wie man ein Rad schlägt und Spagat macht….

Mutter- und Vatertag haben wir natürlich nicht vergessen und so konnten alle Mamas und Papas am Schluss der Aufführung noch in die Mitte kommen und gemeinsam mit den Kindern tanzen. Anschließend stärkten sich alle bei Kaffee und Kuchen, Pizza, Salaten, Brezeln, Eis, Zuckerwatte… Aber auch den Rest des Nachmittags bewegten sich die Kinder beim Bobbycar-Rennen und auf der Hüpfburg. Großen Andrang fand auch unsere Tombola mit Superpreisen! An dieser Stelle in herzliches Dankeschön an die Spender!

______________________________________________________________________________ 

Polizistin im Farbenland

 

Am 01.03. besuchte uns eine sehr nette Polizistin. Sie brachte den Vorschülern auf kindgerechte Art und Weise die wichtigsten Regeln für das Überqueren der Straße nahe. Natürlich durfte dann auch das Polizeiauto - und alles was sich darin befindet - betrachtet werden.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen dieses Besuches erzählte uns die Polizeibeamtin von neuen Möglichkeiten der Kooperation zwischen Kindergarten und Polizei. So wäre zum Beispiel ein Workshop mit Eltern, Kindern und Polizei möglich. Bei Interesse von Seiten der Eltern könnte ein solches Event für unsere diesjährigen Vorschüler organisiert werden.

 

______________________________________________________________________________